Subtract Created using Figma

Peek & Cloppenburg digitalisiert Lieferkette mit Setlog´s Supply Chain-System OSCA

Peek & Cloppenburg digitalisiert Lieferkette mit Setlog´s Supply Chain-System OSCA

• Modeunternehmen Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf digitalisiert Einkaufsprozesse mit Markenlieferanten.

• Entscheidung für Supply Chain Management-Plattform OSCA von Setlog.

Download (Klick auf Bild): Peek & Cloppenburg Weltstadthaus, Düsseldorf. (Photo: Peek & Cloppenburg)

(Bochum, 7.11.2018) Peek & Cloppenburg optimiert die Digitalisierung seiner Supply Chain. Um die über 140 Verkaufshäuser in Europa noch schneller mit Kollektionen der Markenlieferanten auszustatten, hat das Düsseldorfer Modeunternehmen die Supply Chain Management-Software OSCA SCM für die Markenlieferanten live geschaltet.

Das cloudbasierte System der Bochumer Setlog GmbH, das bereits seit 2017 für die Beschaffung der eigenen Brands von Peek & Cloppenburg im Einsatz ist, fungiert damit auch für die Fremdmarken als zentrale Kommunikationsplattform. Ziel des umfangreichen IT-Projektes ist es, weltweit eingekaufte Waren ohne Medienbrüche zu steuern sowie die weltweiten Beschaffungsprozesse transparent und flexibel zu gestalten.

„Unsere hohen Erwartungen an die Digitalisierung der Supply Chain haben sich durch die Einführung von OSCA bei unseren Eigenmarken bestätigt. Mit der Integration der Fremdmarken haben wir einen weiteren wichtigen Meilenstein in unserer Digitalisierungsstrategie gesetzt. Der Leistungsumfang, die modulare Herangehensweise und die Möglichkeiten der individuellen Anpassung, bieten uns ein nicht zu unterschätzendes Optimierungspotenzial“, sagt Felix Hettlage, Geschäftsführer der Modelogistik GmbH, dem für die Logistik zuständigen Tochterunternehmen der Düsseldorfer Unternehmensgruppe.

Sobald der Einkauf von Peek & Cloppenburg aus dem ERP-System eine Bestellung an OSCA überspielt, findet die gesamte Kommunikation entlang des Auftrages mit dem Markenlieferanten ausschließlich über die SCM-Plattform statt. Von der Orderplatzierung über deren Abstimmung bis hin zu Änderungen oder Rückfragen werden alle Aktivitäten und Dokumente zu einer Bestellung zentral gespeichert und rechtskräftig bestätigt. Ein Dashboard als Cockpit zeigt den jeweils aktuellen Status mit den zu bearbeitenden Ordern und zu erledigenden Aufgaben an.

Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Diese Information bezieht sich auf die Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf.

Kontakt

Nora Breuker, Digital Marketing Strategist

Setlog GmbH, Alleestraße 80, 44793 Bochum, Germany
T +49 234 720 285 78, n.breuker@setlog.com, setlog.com

Über Setlog

Die Setlog Holding ist ein Anbieter maßgeschneiderter Supply Chain Management (SCM)-Lösungen. Zentrales Produkt ist die cloudbasierte SCM-Software OSCA®, die bei über 150 Marken in den Bereichen Bekleidung, Elektronik, Nahrungsmittel, Konsumgüter und Hardware im Einsatz ist. Mithilfe von OSCA® vernetzen sich Unternehmen mit ihren Kunden, Lieferanten und Dienstleistern, um ihre Lieferkette optimal aufeinander abzustimmen, Prozesse zu beschleunigen und Supply Chains effizient zu managen.

Die Setlog GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Setlog Holding AG. Das Unternehmen wurde 2001 gegründet zählt heute mit über 35.000 Nutzern in 92 Ländern zu den führenden Anbietern von SCM-Software. Das Softwarehaus beschäftigt 60 Mitarbeiter an den Standorten Bochum (Sitz), Köln und New York. www.setlog.com