Subtract Created using Figma
Vector Created using Figma

2. Setlog & BVL Regionalgruppentreffen

2. Setlog & BVL Regionalgruppentreffen

Zusammen mit der BVL-Regionalgruppe Ruhr und dem LogistikCluster NRW haben wir am 22. März in unserer Firmenzentrale ins Bochumer Jahrhunderthaus geladen um gemeinsam mit rund 130 Experten aus verschiedensten Bereichen der Wirtschaft zu netzwerken.

setlog und bvl-regionalgruppentreffen zum thema digitalisierung und logistik 4.0

Auch in diesem Jahr erwarteten uns wieder interessante Vorträge von hochkarätigen Rednern, die zu Fachgesprächen und Diskussionen anregten. „Digitalisierung und Logistik 4.0 – Immer noch Vision oder längst Realität?“ – unter diesem spannenden Thema stand unser diesjähriges Netzwerktreffen, welches nun zum zweiten Mal in Folge stattfand.

Nach einem leckeren Begrüßungssnack empfing BVL-Regionalgruppensprecher Horst Neller zusammen mit unserem Managing Director Ralf Düster die wissbegierigen Gäste der Networking Veranstaltung. Ganz im Zeichen der Digitalisierung erreichten uns Grußworte per Videobotschaft aus dem Ministerium von Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW.

Der erste Vortrag des Nachmittags „Industrie 4.0 – Das verflixte siebte Jahr“ von Prof. Dr. Dr. h.c. Michael ten Hompel, Institutsleiter am Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik, führte uns durch eine Zeitreise der industriellen Entwicklung und deren verschiedenen Phasen. Kernaussage des Vortrags: Wir leben in einer Zeit, in der aktuell die technischen Entwicklungen die Möglichkeiten Ihrer Nutzung überholen.

Redner Dr. Karsten Schweichhart, Data Economy Executive bei der T-Systems International GmbH, stellte in seinem Vortrag den Data Intelligence Hub vor. Dieser Telekom-Knotenpunkt soll Unternehmen einen Mehrwert durch Daten Sharing in der globalen Supply Chain verschaffen.

Für das leibliche Wohl der Besucher war natürlich auch gesorgt. In einer Kaffeepause hatten alle Gäste die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen über die ersten Vorträge auszutauschen und zu netzwerken.

Welche Vorteile ein globales SCM-System wie Setlog’s OSCA® bietet, zeigten uns Marvin Beitzel, Senior Planner Supply Chain bei Marc O’Polo und Carolyn Krawczyk, Managerin Customer Relations bei Setlog anhand einer Panel Discussion.

Welche Sichtweise das Silicon Valley, einer der bedeutendsten IT-Standorte weltweit, auf ein globales SCM in einer vernetzten Welt hat, davon berichtete Michele Carrol, Präsidentin des CSCMP Counsel of Supply Chain Management Consultants in San Francisco. Sie wurde live aus den Vereinigten Staaten in die Veranstaltung dazugeschaltet.

Bei einem gemeinsamen Get-Together mit Currywurst und Co. hatten alle Gäste anschließend noch einmal die Möglichkeit die spannenden Vorträge Revue passieren zu lassen. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und natürlich vor allem bei den Rednern für das tolle Event und freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Einige Impressionen der Veranstaltung

Videorückblick auf das Event