Subtract Created using Figma

Einfach-so-Tag

Einfach-so-Tag

Eine schöne Idee, die ihren Ursprung in den USA hat und dort als „Just because Day“ bekannt ist. Dieser Tag ist seit den frühen sechziger Jahren bekannt, weil Joseph J. Goodwin seiner Frau, einfach so und ohne Anlass, ein Transistorradio geschenkt hat. Dabei stand weniger der Gegenstand an sich im Vordergrund, als vielmehr die Geste und die damit verbundene Freude.

2005 wurde basierend auf dem Brauch der Familie Goodwin, der Einfach-So-Tag ins Leben gerufen. 

Aber was macht man an so einem Tag, oder ist diese Überlegung schon eine Planung und dann gar nicht mehr -Einfach so-?  Der Hintergedanke dieses Tages ist doch, ohne einen Plan und ohne einen bestimmten Grund- einfach als Abwechslung zur ewigen Routine- Dinge zu machen die einen einfach mal den Geist frei räumen.

Das kann sehr vielfältig sein und sich in unterschiedlichen Aktionen oder Tätigkeiten darstellen.

Vielleicht setzt man sich einfach so mal hin und schreibt einen Blog oder man geht einfach so zu einer Veranstaltung und hört sich einmal an was andere Denken. Oder man geht schwimmen, in den Wald oder kuschelt den ganzen Tag mit seinen Kindern. Dieser Tag ist frei von allen Aufgaben und Verpflichtungen.

Bei uns gibt es eine kleinere Version des „Einfach-So-Tages“ und zwar unseren Hackday der bei uns monatlich stattfindet und jedem den Freiraum gibt sich mit etwas zu beschäftigen worauf er Lust hat. Auch haben wir hier die Möglichkeit geschaffen, dass sich jedes Team ein „Offside“ organisieren kann und sich dort, losgelöst von dem normalen Bürotrubel, auf Themen oder auch Probleme voll und ganz fokussiert.

Wir wissen, dass das nicht wirklich ein –Einfach-So-Tag- ist, aber es ist ein guter Schritt in diese Richtung und wenn sich ein Mitglied unseres Teams einen –Einfach-So-Tag- gönnen möchte, ist dies auch möglich und nur eine kurze Abstimmung mit seinem Team entfernt.