Subtract Created using Figma
Vector Created using Figma

Meetup vom 29.05.2018 | Advanced Microservices

Meetup vom 29.05.2018 | Advanced Microservices

Am 29. Mai war Christoph Gnip, Developer Evangelist bei 5Minds IT-Solutions bei unserem Digital Innovation Ruhr Meetup, um mit uns gemeinsam über das Thema „Advanced Microservices“ zu sprechen. Vor allem für unsere IT-affinen Meetup-Innovators war Christophs Vortrag eine deutliche Bereicherung.

Vorab hat unsere liebe Nora Christoph ein paar Fragen gestellt.

Willkommen lieber Christoph, wir sind froh, dass wir dich hier haben. Ich würde dir gerne ein paar Fragen stellen. Zuerst würden wir gerne mal wissen, wie du eigentlich zu der Thematik Microservices gekommen bist?

„In meinem täglichen Arbeitsumfeld erlebe ich Microservices in verschiedenen Bereiche – von den Grundlagen und der Geburtsstunde der Architektur bis hin zu weiterführenden Themen. In der Meetup-Kultur, sowie auch in der Online-Literatur ist es oft so, dass das Thema Microservices etwas zu kurz kommt, gerade wenn es weiter in die Tiefe geht (Advanced Microservices). Daher haben wir ein paar Sachen zusammen gestellt, mit denen wir unsere Kunden beraten und die ich als extrem cool empfinde. Ich bringe euch heute ein paar neue Ideen mit, welche man so sonst nicht in der Onlineliteratur findet.“

Das klingt auf jeden Fall sehr spannend und wir sind froh darüber, dass du uns heute mehr zur Thematik Advanced Microservices erzählst. Warum bist du gerne Software Developer? Warum ist das deine Leidenschaft?

„Zu der Softwareentwicklung bin ich im zarten Alter von 16 Jahren gekommen. Da habe ich meine ersten Programme geschrieben und das hat einfach Spaß gemacht. Ich kann eigentlich keinen richtigen Grund nennen aber ich habe Softwareentwicklung zu meinem Hobby gemacht und kann dieses Hobby nun mit meiner täglichen Arbeit verknüpfen. Im Moment entwickele ich aber nicht so viel, da ich aktuell die Teamleitung übernehme und unsere Open-Source Bestrebungen mitverantworte. Mit der Softwareentwicklung beschäftige ich mich dann eher für Projekte wie Meetups.“

Kommen wir zur letzten Frage. Wie kam es dazu, dass du jetzt auf der Bühne stehst und sprichst?

„Da gab es eigentlich keine richtige Geburtsstunde. Das kam so während meiner Uni-Zeit, als man Dinge für Präsentationen und Vorträge vorbereiten musste. Das ist eine Sache die liegt mir einfach gut. Ich kann gut frei reden, erzähle gerne Geschichten und spreche gerne vor Publikum. Ich hoffe, dass ich auch euch heute eine gute Geschichte erzählen kann, die in den Rahmen dieses Meetups passt. Nicht zu trocken und einen guten Einblick in die technischen Sachverhalte geben. Auch für die, die das Thema vielleicht nicht ganz so sehr berührt.“

Vielen Dank, Christoph!

Hier findet ihr einen Rückblick auf das Meetup


Über Christoph:
Christoph ist Developer Evangelist und tagsüber mitverantwortlich für die OpenSource Bestrebungen seines Arbeitgebers 5Minds IT-Solutions. Als Teamleiter beweist er jeden Tag – zusammen mit seinem Team: Microservices und nachhaltige Softwareentwicklung sind keine Widersprüche. Der Ansatz: Microservices Prozessgetrieben zu entwicklen und damit die hohen Anforderungen von Kunden an Qualität, Nachhaltigkeit und Funktionalität zu erfüllen.

Nachts gilt seine Leidenschaft dem Programmieren und führt ihn öfter an exotischere Stellen des IT-Alltags. Seine Neugier gehört seit Jahren Elixir, Python und der hardwarenahen Software.